Richtig REFLEKTIEREN.

1. Geh auf den Balkon.

Wenn wir auf einer Party tanzen, widmen wir die meiste Aufmerksamkeit unseren Tanzpartner (okay, je nach tänzerischem Können). Würde uns jemand fragen, wie der Tanz war, würden wir anders antworten als würden wir gefragt, wie die Tanzfläche war oder wie ganze Party aus einem Balkon betrachtet aussah.

Wir müssten dazu jeweils eine andere Perspektive einnehmen. In jeder dieser Perspektiven hätten wir andere Beobachtungen und kämen zu anderen Erkenntnissen.

Möglicherweise würden wir dann unseren Tanzstil anpassen (!?).

Geh in die Balkon-Perspektive.

Am Anfang hilft uns dazu eine externe Anleitung. Mit Wiederholung schaffen wir es, in immer kürzeren Frequenzen von alleine in die Selbstreflexion zu kommen.

Der Weg der Selbst-Optimierung ist gestartet.

– Richtig REFLEKTIEREN.

Richtig Reflektieren - Trainings Softskills AS&P München
Richtig Reflektieren - Trainings Softskills AS&P München

Richtig REFLEKTIEREN.

2. Wer bin ich?

… und wenn ja wie viele? Der Bestseller mit diesem Titel von Richard David Prechtl macht es prägnant. Du bist nicht allein. Es gibt viele Stimmen in Dir. Manchmal viel zu viele – die alle gleichzeitig durcheinander sprechen. Alle wollen gehört werden.
Aber so kommst du nie zu Potte. Irgendwann muss ein Machtwort
in Dir gesprochen werden. „Jetzt ist aber Ruhe im Karton!“
Es wenn diese Klarheit in Dir aufsteigt, kommst du weiter. Dann kannst du Entscheidungen treffen.

Aber wer spricht dieses Machtwort? Das bis DU. Dein wahres ICH. DU bist Dein eigener Beobachter und der Zuhörer Deiner vielen Stimmen.

Finde Dein ICH.

– Richtig REFLEKTIEREN.

Richtig REFLEKTIEREN.

3. The big 5 – Das OCEAN-Modell.

Die Psychologie hat sich wissenschaftlich auf die Suche gemacht nach diesen vielen Stimmen in uns. In 3000 wissenschaftlichen Studien bewies sich das OCEAN-Modell (nach den Anfangsbuchstaben Openness, Conscientiousness, Extraversion, Agreeableness, Neuroticism). Die 5 Dimensionen unserer Persönlichkeit – eine gute Referenz um Dein ICH zu finden.

Authentizität entwickelt sich dann, wenn Selbstbild und Fremdbild immer stärker übereinstimmen. Menschen mit großer Differenz können sogar krank werden.

Wer bin ich?

Für viele Menschen die wichtigste Frage für ihr Leben. Dabei geht es nicht um die eine ideale Antwort. Der Weg ist das Ziel. Es geht darum diese Frage immer wieder zu stellen. Die Antworten sind dann situativ richtig. Im jeweiligen Hier und Jetzt.

Probier’s mal aus.

– Richtig REFLEKTIEREN.

Richtig Reflektieren - Trainings Softskills AS&P München

Jetzt Training buchen:

Richtig REFLEKTIEREN will gelernt sein. Am Anfang steht Dein Verständnis und Deine Akzeptanz der Methodik. Unser Ansatz beruht auf dem Prinzip der gewaltlosen Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Der Erfolg stellt sich dann ein, wenn Du es auch im Täglichen anwenden kannst. Dazu braucht es Wiederholung. Training.

Das wirkungsvollste Feedback gibst Du Dir selbst. Wir geben Dir Anleitung und sichern Dir dafür einen geschützten Rahmen.

Trainings in Case-Studies haben einen besonderen natürlichen Effekt: Wir Menschen können nicht wirklich spielen: Eine gespielte Situation ist unterbewusst wie echt. Unsere Gefühle sind im Training genauso wie in der realen Situation.

Let´s go! Wir freuen uns auf Dich: